2012/11/09

.
. . . . . . . . .
Gespiele
. . . . . . . . . . . .

Du bist ein Spiegel.
Deshalb mute ich dich mir zu.

.

2012/10/18

.
. . . . . . . . .
Hunde <1>
. . . . . . . . . . . .

2012/07/19

.
. . . . . . . . .
Beschleunigt
. . . . . . . . . . . .

Anvertraute Meinheiten werden unversehens zu Deinheiten. Der Film läuft an:
fast fast forward. Mir ist schlecht, ich muss raus; ich kann die Ohren nicht schließen. Ich suche vergeblich: meine Beine, den Ausgang, die Stopptaste.
Die Flucht im Puls. Das sich überschlagende Herz: gehört mir. Nicht dir.

Vielleicht sind wir sind zu schnell füreinander.

.

2012/06/23

.
. . . . . . . . .
Ton in Ton
. . . . . . . . . . . .

Worte versagen auch wenn man nicht dieselbe Sprache spricht.
Sender Nachricht Empfänger. #Offenbarung#. Unbekannt.
Dazwischen kleine Zeichen von Annäherung, für die es keine Namen gibt.
Die aufkratzen, durstig machen. Salz am Ende eines bewölkten Tages.
Halt es aus.

 .

2012/06/19

.
. . . . . . . . .
Vertikale
. . . . . . . . . . . .

Die Augen haben dich weggetragen, mit den Beinen musst du zurückkommen.

 .

2012/04/03

.
. . . . . . . . .
Los
. . . . . . . . . . . .

Die Zeit blieb stehen.
Gerade als ich keine Luft bekam.

.

2012/03/01

.
. . . . . . . . .
Achtung hier
. . . . . . . . . . . .

Ich bin der Tropfen, der dich zum Überlaufen bringt.
Ohne mich schaffst du es gerade so, die Spannung zu halten. Doch ich bin schon unterwegs; unaufhaltsam falle ich auf dich zu. Noch ahnst du nichts, kannst mich nicht sehen. Ich bin nur ein kleiner Tropfen, einer von vielen, auf der mir beschiedenen Bahn. Doch in deinen Augen werde ich wasserfallartig sein. Weder du noch ich können es verhindern. Ich stürze mit unschuldiger Entschlossenheit.
Gleich gibt es hier eine Pfütze.

.

2012/02/03

.
. . . . . . . . .
Schlüssel
. . . . . . . . . . . .